14.03.2011 – Einstweilige Verfügung


Hartz-IV-Empfänger dürfen sich Lottoannahmestellen nur noch auf 50m nähern, ausser sie tragen dieses Emblem: 

Der sogenannte Hartzstern muss sichtbar an der Kleidung angebracht werden. Begibt sich ein Hartz-IV-Empfänger ohne diesen Stern in die Nähe einer Lottoannahmestelle auf, droht ihm eine Geldstrafe von 12,25 €!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 14.03.2011 – Einstweilige Verfügung

  1. moebelexperte schreibt:

    Satire hat auch Grenzen, finde ich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s